Lohnen sich Ganzjahresreifen ?

Ich brauche neue Sommerpneus. Nun hat mir ein Bekannter Ganzjahresreifen empfohlen, weil ich pro Jahr nicht mal 10’000 km fahre. Ein guter Rat?

 

Wenn Sie nur wenige Kilometer zurücklegen, halten die Reifen entsprechend länger. Besonders dann, wenn Sie abhängig von der Saison von Sommer- auf Winterpneus wechseln. Werden die Pneus zu alt, verschlechtern sich die Fahreigenschaften. So nehmen zum Beispiel die Reserven des Reifens auf nasser Fahrbahn ab, da die Gummimischung mit der Zeit aushärtet und spröde wird. Schon über vierjährige Winterreifen bieten im Vergleich zu neuen Pneus weniger Traktion und führen zu längeren Bremswegen – selbst, wenn das Profil noch einwandfrei ist. Der TCS empfiehlt deshalb, vor über acht Jahren produzierte Pneus (DOT-Nummer beachten) aus Sicherheitsgründen nicht mehr zu verwenden.

Der Kompromiss

Mit Ganzjahresreifen lässt sich dieser Problematik im Prinzip entgegen wirken: Sie werden nicht saisonal gewechselt und damit weniger alt. Aber Vorsicht: Ganzjahresreifen sind eine Kompromisslösung, je nach Fabrikat mit Stärken im Sommer oder Winter. Wer im Winter oft schneebedeckte Fahrbahnen nutzt und im Sommer zugleich viele Kilometer zurücklegt, profitiert nur bei saisonaler Bereifung von maximaler Sicherheit.

(Quelle: Blick / TCS)